Autor Thema: Recycling: Kupfer (Cuprum)  (Gelesen 258 mal)

Redakteur

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 262
Recycling: Kupfer (Cuprum)
« am: 22. Mär. 2019, 12:07:53 »

"Metallrückgewinnung" im WTM Arbeitsbereich "Haustechnik"

Ich wollte eigentlich nur kurz „Hallo“ sagen. Daraus ist ein informativer Kurzbesuch im Bereich
Haustechnik geworden. Die Gelegenheit war gerade günstig. Die meisten Teilnehmer waren auf
dem Hof des WTM beschäftigt und ein Beschäftigter hatte Zeit, sich mit mir zu unterhalten.

Die Teilnehmer (es sind tatsächlich alles Männer) in diesem Bereich haben vielseitige Aufgaben.
Dazu gehört auch die "Metallrückgewinnung" und das Betreuen des Freilagers.
Der anwesende Kollege hat mir kurz erklärt, womit er gerade beschäftigt ist und welchen Weg die
Materialien von seiner Werkbank aus nehmen.

Heute haben wir das Thema Kupfer (lateinischer Name Cuprum, Elementsymbol Cu, Ordnungszahl 29):
Kupfer findet sich z.B. in allen elektrischen Küchengeräten.

Kupferkabel, Legierungen mit Kupfer, Kupferspulen in Trafos

In der Bilderfolge sehen wir ein Trafo – vermutlich aus einer Küchenmaschine.
Wir sehen auch, dass da ganz schön viel Kupfer drinsteckt. Wer schon einmal Kupfer zum Altmetall Handel
verkauft hat, weiß: dafür gibt es gutes Geld. Klar, damit sich das wirklich lohnt muss die Menge stimmen.
Dem WTM, der sich u.a. der Nachhaltigkeit verschrieben hat, ist das eine zusätzliche Einnahmequelle.

Wir sehen die fleißige Hand, die sich gerade ausruht – sonst aber immer aktiv ist, und wir sehen
das Werkzeug, mit dem hier das hochleitfähige Material endgültig von seiner ursprünglichen Aufgabe „entbunden“ wird.

Der WTM zerlegt auf diese Weise alle funktionsunfähigen Elektrogeräte, sortiert die Materialien und führt sie in das Recycling.

Weitere Schritte auf dem Weg zum Freilager gibt es in einer anderen Folge…



« Letzte Änderung: 04. Apr. 2019, 10:22:09 von Redakteur »

 

     
SimplePortal 2.3.3 © 2008-2010, SimplePortal