Autor Thema: Türkei schließt sich Kampf gegen den IS an  (Gelesen 1417 mal)

Ryu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 175
Türkei schließt sich Kampf gegen den IS an
« am: 27. Jul. 2015, 10:51:38 »
Nach dem Anschlag in der türkischen Stadt Suruc mit 32 Toten, für den wahrscheinlich der IS verantwortlich ist, hat die Türkei ihre Politik geändert. Hatte die türkische Regierung den IS bis dahin toleriert, so sah sie sich nun genötigt zu reagieren. Das türkische Militär hat Luftangriffe gegen IS-Stellungen in Syrien geflogen und den USA erlaubt türkische Stützpunkte zu nutzen. Auch sollen moderate Rebellen, die gegen den IS kämpfen, aus der Luft unterstützt werden. Doch nicht nur der IS war Ziel dieser Angriffe, auch PKK-Stellungen im Nordirak wurden bombardiert. Damit endet wohl der Waffenstillstand zwischen der Türkei und der PKK, der 2013 geschlossen worden war.

In der Nacht sollen türkische Panzer ein von der kurdischen Miliz YPG kontrolliertes Dorf beschossen haben. Die YPG gilt als PKK-Ableger und hat in der Vergangenheit gegen den IS gekämpft.

Die Türkei hat für Dienstag, den 28.07.2015, eine Sondersitzung des Nordatlantikrats einberufen. In diesem Rat sind alle NATO-Staaten vertreten. Bei dieser Sitzung soll das weitere Vorgehen der NATO besprochen und Maßnahmen untereinander abgestimmt werden.

Quellen: tagesschau.de, n-tv.de, spiegel.de


Kommentar:

Das Verhalten der Türkei im Kampf gegen den IS ist aus meiner Sicht ein wenig merkwürdig. Auf der einen Seite sagen sie, dass sie gegen den IS vorgehen wollen, auf der anderen Seite bombardieren sie auch die Gruppen, die gegen den IS kämpfen, ganz zu schweigen davon, dass sie die Gelegenheit nutzen auch gegen die PKK vorzugehen. Im Moment habe ich den Eindruck, dass sie sogar häufiger Ziele angreifen die nicht zum IS gehören.

Natürlich muss man auch sehen, dass die PKK als terroristische Organisation eingestuft wurde, und zwar nicht nur von der Türkei. Daher ist es durchaus legitim sie im Rahmen einer Anti-Terror-Operation als Ziel einzustufen. Außerdem habe ich auf einer Nachrichtenseite gelesen, dass die PKK sich zu einem Anschlag auf Polizisten bekannt hat, die angeblich mit dem IS zusammengearbeitet haben. Unabhängig davon ob dies zutrifft oder nicht: Keine Regierung kann diese Form der Selbstjustiz tolerieren. Dem gegenüber steht jedoch, dass es seit zwei Jahren einen wirksamen Waffenstillstand gibt, der wohl auch eingehalten wurde.

Nethunter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 231
Antw:Türkei schließt sich Kampf gegen den IS an
« Antwort #1 am: 17. Okt. 2015, 20:57:35 »
Zitat
Das Verhalten der Türkei im Kampf gegen den IS ist aus meiner Sicht ein wenig merkwürdig. Auf der einen Seite sagen sie, dass sie gegen den IS vorgehen wollen, auf der anderen Seite bombardieren sie auch die Gruppen, die gegen den IS kämpfen, ganz zu schweigen davon, dass sie die Gelegenheit nutzen auch gegen die PKK vorzugehen. Im Moment habe ich den Eindruck, dass sie sogar häufiger Ziele angreifen die nicht zum IS gehören.
und wer kämpft gegen die IS und ist es gut Waffe in krisengebiete zu schicken?
welche motivation steht dahinter und und und.....
Every day of my life I'm forced to add another name to the list of people who piss me off

 

     
SimplePortal 2.3.3 © 2008-2010, SimplePortal