Autor Thema: Krötenzäune stellen für den NABU  (Gelesen 70 mal)

Redakteur

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
Krötenzäune stellen für den NABU
« am: 11. Mär. 2019, 11:55:46 »
Krötenzäune stellen für den NABU Hannover

Auch in diesem Jahr war der WTM Arbeitsbereich "Garten" wieder für den NABU
Hannover unterwegs und hat in Hannover-Garbsen Krötenzäune gestellt. Morgen kommt es
zum für dieses Jahr vorerst letzten Einsatz.

Die Zaunfolie muss dabei ca. 20 cm tief in die Erde eingegraben werden. In regelmäßigen Abständen
werden Eimer in die Erde eingelassen. Die Tätigkeiten gelten als recht anstrengend. Wer mit dem Spaten gräbt,
spürt spätestens ab Mittag seine Füsse und Hände. Immer wieder erschweren Wurzelwerk und Steine das Graben.
Wer die Zäune setzt, steht den ganzen Tag gebückt. Wer das nicht gewohnt ist...
Den ganzen Tag draussen und in Bewegung: auch Mal ganz schön. Dein Körper weiß am Abend, was er geleistet hat.
Tausende Kröten danken.

Infos zu Krötenwanderungen auf der NABU-Seite: https://bit.ly/1X3VEUR
« Letzte Änderung: 15. Apr. 2019, 21:50:20 von Redakteur »

Redakteur

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
Antw:Krötenzäune stellen für den NABU
« Antwort #1 am: 11. Mär. 2019, 12:30:57 »
so sieht das in der Praxis aus:
« Letzte Änderung: 11. Mär. 2019, 12:32:43 von Redakteur »

Redakteur

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
Antw:Krötenzäune stellen für den NABU
« Antwort #2 am: 11. Mär. 2019, 12:31:31 »
und weiter:

 

     
SimplePortal 2.3.3 © 2008-2010, SimplePortal