Autor Thema: James Bond  (Gelesen 1765 mal)

Astrid

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.283
  • Astrid Schubert (WTM)
    • Werkstatt-Treff Mecklenheide e. V.
James Bond
« am: 20. Mär. 2013, 17:14:40 »
Hallo,

hat jemand bereits den neuen James Bond gesehen?
Ich bin noch unschlüssig, ob ich ihn anschauen soll!

Viele Grüße
Astrid
Carpe Diem! Forever Werk!

Helluo Librorum

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.821
Antw:James Bond
« Antwort #1 am: 20. Mär. 2013, 17:35:42 »
Hallo,

hat jemand bereits den neuen James Bond gesehen?
Ich bin noch unschlüssig, ob ich ihn anschauen soll!

Viele Grüße
Astrid

Skyfall? Für viele der beste Bond ever. Für mich auf jeden Fall ein sehr guter Teil der Reihe. Aber wer sich generell nicht mit den Filmen von Pierce Brosnan und Daniel Craig anfreunden konnte, der wird wahrscheinlich auch Skyfall nicht mögen.

Ich mag Daniel Craig als James Bond und würde den Film auf jeden Fall empfehlen.
"Wenn zwei Menschen immer der gleichen Meinung sind, dann ist einer von ihnen überflüssig." Winston Churchill


Matt Broetchen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.718
  • "Auf rauhen Pfaden dem Himmel entgegen!"
    • Mett Broettchen
Antw:James Bond
« Antwort #2 am: 21. Mär. 2013, 10:34:59 »
Skyfall geht, ich finde, er liegt im Bond Durchschnitt. Ich kann ihn ruhigen Gewissen weiter empfehlen!
Wenn mich die Donner des Todes begrüßen,
wenn meine Adern geöffnet fliessen,
dir meinem Gott ergebe ich mich,
Walvater Odin ich rufe dich!!!

Joe Cool

  • Gast
Antw:James Bond
« Antwort #3 am: 21. Mär. 2013, 11:01:43 »
Aber wer sich generell nicht mit den Filmen von Pierce Brosnan und Daniel Craig anfreunden konnte, der wird wahrscheinlich auch Skyfall nicht mögen.

...und wer sich generell nicht für James Bond interessiert, wird auch diesen James Bond nicht mögen?! Aha!
Dabei haben die Pierce-Brosnan-Bonds und die Daniel Craig-Bonds gar nichts miteinander zu tun. Mit Daniel Craig wurde nämlich nicht, wie sonst, einfach nur der Hauptdarsteller ausgetauscht sondern die ganze Serie quasi "auf Null" gestellt. "Casino Royal" zeigt, wie Bond zu seinem "Doppel-Null"-Status, seiner "Lizenz zu Töten", kommt. "Skyfall" zeigt, wie Bonds Vorgesetzter "M" (Judy Dench) stirbt und er einen männlichen Chef (Ralph Fiennes) bekommt. Auch lernt er erst hier Mrs Moneypenny kennen. Die Daniel Craig-Bond-Filme sind also jetzt auf dem Stand, bei dem "JB jagt Dr No" einsetzt.
Die Filme mit Daniel Craig heben die ganze Bond-Serie auf ein neues, höheres Niveau. Sie sind schneller geschnitten, fotografisch wesentlich besser und lassen den ganzen Technik-Zirkus, der zuletzt immer kindischer wurde, weg. "Skyfall" hat vielleicht ein paar inhaltliche Schwächen und auch erstaunlich wenige Verfolgungsjagden für einen Bond-Film, aber er ist kurzweilig, rasant und hat einen knalligen Höhepunkt- ganz wie es sich für Bond gehört. Daniel Craig, der zwischendurch der Bond-Rolle wenig abgewinnen konnte ("Ich muß fünfmal in der Woche ins Fitness-Center- das nervt!"), hat sich inzwischen gut eingelebt und gibt einen sehr grimmigen Bond, irgendwo zwischen Connery und Roger Moore.
Der Film ist auf jeden Fall zu empfehlen.
« Letzte Änderung: 21. Mär. 2013, 11:04:42 von Joe Cool »

Helluo Librorum

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.821
Antw:James Bond
« Antwort #4 am: 21. Mär. 2013, 11:12:41 »
Ich höre von vielen Leuten, dass sie nur die alten Bond-Darsteller mögen und eben ab Pierce Brosnan keinen Spaß mehr an der Filmreihe haben. (Für die ist Pierce Brosnan zu schmalzig und Daniel Craig zu hart)

Bei mir ist es genau anders herum der Fall. Ich kann mich mit einer einzigen Ausnahme generell nicht für alte Filme begeistern. Die letzten Teile finde ich toll und besonders Daniel Craig gefällt mir auch sehr gut.

So darf es gerne weiter gehen!
"Wenn zwei Menschen immer der gleichen Meinung sind, dann ist einer von ihnen überflüssig." Winston Churchill


Joe Cool

  • Gast
Antw:James Bond
« Antwort #5 am: 28. Mai. 2013, 12:45:21 »
Mich nervt es, wenn immer wieder pauschal gesagt wird "Connery war der beste Bond!" die meisten haben von Bond leider keine Ahnung und die Filme haben sie auch in der Regel nicht gesehen! Ich finde alle bisherigen Darsteller (auch George Lazenby und Timothy Dalton!) haben, auf ihre Weise, einen guten Job gemacht.
Die Produzenten haben Connery als Darsteller ja gar nicht ernst genommen, sondern (ab "Goldfinger") eigentlich nur noch auf die "Gadgets", die technischen Tricks, gesetzt. Statt einer vernünftigen Story beherrschten Düsenrucksäcke, Autos mit Reifenaufschlitzern und ausfahrbaren Maschinengewehren (und Schleudersitzen) oder Schuhe mit ausklappbarer Messerklinge die Filme. Zu Recht fühlte sich Connery, trotz steigender Gage, als Schauspieler unterfordert und zunehmend gelangweilt. Höhepunkt der Albernheit war die Maskierung von Bond als Japaner in "Man lebt nur zweimal"- die auch in der Handlung gar keinen Sinn machte!
Dazu kam Connerys rasant steigende Popularität, die, privat, wie auch bei Dreharbeiten, zu immer mehr Problemen führte.
Höhepunkt dabei waren eben jene Dreharbeiten zu "Man lebt nur zweimal" in Japan. Die Paparazzi verfolgten Connery zu jeder Sekunde seines Aufenthalts- selbst auf der Toilette hatte der Star keine Ruhe! Als man ihn ohne sein Toupet erwischte, war für Connery das Maß voll- ab da wurden die Drehorte durch Sicherheitspersonal hermetisch abgeriegelt. Dreharbeiten in der Öffentlichkeit waren, aufgrund von Massen von Schaulustigen, gar nicht möglich. Connery war genervt: Die Bond-Rolle war für ihn keine Herausforderung, das öffentliche Interesse eine Qual. Nach "Feuerball" hatte er genug und schmiss hin.
Für "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" wurde, nach langer und aufwendiger Suche, der Australier George Lazenby als neuer Bond gefunden. Der hatte so gut wie keine Schauspiel-Erfahrungen. Obwohl der Film im Grunde gelungen war und heute zu den besten Bond-Filmen der ganzen Serie gezählt wird, wollten die Zuschauer unbedingt Connery zurückhaben. Die Produzenten sahen das ebenso und gaben die ganze Schuld für das schlechte Abschneiden von "Im Geheimdienst ..." an der Kinokasse dem Regisseur und eben dem Hauptdarsteller Lazenby.
Um Connery zu James Bond zurückzulocken, wurden ihm 1,25 Millionen US-Dollar (zur damaligen Zeit eine unerhörte Summe) und ein Deal über zwei Filme seiner Wahl angeboten.
"Diamantenfieber" sollte eigentlich ein zweiter "Goldfinger" werden (in der ursprünglichen Geschichte war vorgesehen, Gert Fröbe als Zwillingsbruder von Auric Goldfinger auftauchen zu lassen). Statt dessen wurde es einer der langweiligsten und schwächsten Filme der Serie.   

Helluo Librorum

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.821
Antw:James Bond
« Antwort #6 am: 28. Mai. 2013, 12:52:47 »
Sean Connery war für mich nach Daniel Craig definitiv der beste Bond!

Mir ist es in diesem Fall relativ egal, wie der Film, die Handlung, die Gadgets oder die Special Effects sind. Sean Connery macht für mich zu 70% den Reiz dieser Filme aus!

Ich kann mir den noch so schrottigsten Film anschauen, wenn die Hauptrolle mit einem meiner Lieblingsschauspieler/innen besetzt ist, schaue ich ihn mir an und genieße ihn auch, und wenn der Schauspieler oder die Schauspielerin 90 Minuten lang in einen Spiegel sprechen würde, wie attraktiv er / sie sich selbst findet oder bei einer einstündigen Toilettensitzung inklusive Durchfall.

Daher tue ich mir auch immer wieder so extrem schlimme Filme (in meinen Augen) an wie z.B. "Save the last dance" (Julia Stiles), "Girls United" (Kirsten Dunst), "Terminal" (Tom Hanks) oder "I am Legend" (Will Smith).
"Wenn zwei Menschen immer der gleichen Meinung sind, dann ist einer von ihnen überflüssig." Winston Churchill


Matt Broetchen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.718
  • "Auf rauhen Pfaden dem Himmel entgegen!"
    • Mett Broettchen
Antw:James Bond
« Antwort #7 am: 30. Mai. 2013, 10:35:24 »
Ich schaue die Bond Filme generell sehr gerne, über die Darsteller kann man wie gesagt streiten, aber warum? Hinsetzen und schauen... ;)
Wenn mich die Donner des Todes begrüßen,
wenn meine Adern geöffnet fliessen,
dir meinem Gott ergebe ich mich,
Walvater Odin ich rufe dich!!!

Fara

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Antw:James Bond
« Antwort #8 am: 11. Dez. 2014, 20:48:21 »
Kurz und knapp bester Bond seit Jahren.
Bin gespannt wie der nächste sein soll da Casino Royal der erste Bond war?? Hoffentlich kommt Q wieder.

 

     
SimplePortal 2.3.3 © 2008-2010, SimplePortal