Autor Thema: Hausmittel gegen Husten  (Gelesen 3331 mal)

Joe Cool

  • Gast
Hausmittel gegen Husten
« am: 03. Dez. 2012, 12:37:29 »
Was tun bei Husten und Bronchitis?
Hausmittel gegen Husten


Mittwoch, 28. November 2012, 20:15 Uhr

Winterzeit ist Erkältungszeit und was ist lästiger als ein reizender Husten, der nicht locker lässt und uns nachts den Schlaf raubt. Bevor wir zu schweren Hustenblockern greifen, tun es manchmal einfache Hausmittel. m€x stellt die beliebtesten vor.
Wer sich für die Erkältungssaison einigermaßen wappnen will, sollte in jedem Fall auf eine ausgewogene Ernährung mit Obst und Gemüse achten. Auch Kohlgemüse soll Wunder wirken. Aber was ist, wenn die Erkältung da ist? m€x stellt beliebte Hausmittel vor.

Top 1 – Trinken, Trinken, Trinken
Viel Trinken ist wichtig, besonders dann, wenn der Körper durch Husten und Erkältung geschwächt ist. Neben wohltuenden Tees sind ausreichend Wasser oder Säfte das A und O. Experten empfehlen mindestens ein bis zwei Liter über den Tag verteilt zu sich nehmen. Gerade vor dem Einschlafen wirkt manchmal eine heiße Milch mit Honig Wunder.
 
Top 2 – die Zwiebel
Die Zwiebel ist ein Allzweckmittel und hilft sogar gegen Husten. Einfach eine handvoll Zwiebeln halbieren, aushöhlen und mit Zucker füllen. Diesen eine gute halbe Stunde einwirken lassen bis sich ein Saft gebildet hat. Dieser süßliche Sirup wirkt Wunder für gereizte Bronchien. Den Sirup zu Beginn stündlich und bei Linderung dreimal täglich einen Teelöffel einnehmen.
 
Top 3 – der Tee
Besonders wohltuend für gereizte Bronchien und Hälse ist Fencheltee. Er ist in jeder Apotheke und in vielen Supermärkten erhältlich. Mit etwas Honig und bei Belieben mit einem Schuss frischer Zitrone ergänzen – so wird der Vitaminhaushalt mit aufgepäppelt. Gegen Reizhusten hilft eine Mischung aus 25 g Eibischwurzel mit 20 g isländisch Moos, je 20 g Anis- und Fenchelfrüchten sowie 15 g Lindenblüten. Diese Kräutermixtur wird mit drei Tassen kochendem Wasser übergossen und ca. zehn Minuten lang ziehen gelassen. Drei Tassen pro Tag, wiederum mit etwas Honig gesüßt trinken.
 
Top 4 – Schmalz und Muskat
Ein Tuch dick mit Schmalz bestreichen auf Brust und Hals legen. Eine doppelte Wirkung erzielt der Schmalz, wenn er über Nacht einwirkt. Ein weiteres Hausmittel ist Muskat. Hierfür wird ein halber Esslöffel geriebene Muskat mit Vaseline verrührt. Hals und Brust morgens, mittags und abends mit dem Gemisch einreiben.
 
Top 5 - Senfwickel
Ebenfalls wohltuend von außen sind Senfwickel. Hierfür 50 g Senfmehl mit handwarmen Wasser aufgießen und zu einem dicken Brei verrühren. Anschließend 5 Minuten ziehen lassen. Der Senfbrei kann auf ein Leinentuch oder Waschlappen aufgestrichen und dann mit der Senfbrei-Seite auf die betreffende Stelle gelegt werden. Senfwickel sollte man nicht mehr als dreimal pro Tag mit einer Dauer von bis zu 20 Minuten anwenden. Als extra Tipp: Nach der Behandlung mit Senfwickel Hals und Brust mit Johannis-Öl bestreichen. Das tut gut.
 
Top 6 – Meerettich-Honig
Ein weiteres Hausmittelchen zum Einnehmen Meerettich-Honig. Hierfür ein walnussgroßes Stück Meerettich von der Wurzel abschneiden. Dann waschen und schälen. Den Meerettich reiben und in ein Glas füllen. Anschließend zwei Esslöffel Honig darüber geben und beides verrühren. Das Glas verschließen und die Masse ein paar Stunden ziehen lassen. Den Meerettich-Honig löffelweise einnehmen, am besten morgens und abends ein Löffel.
 
Top 6 – Quarkwickel
Ein ganz altes Hausmittel sind Quarkwickel. Sie eignen sich gut bei Halsschmerzen oder bei Bronchitis. Bestreichen sie ein Tuch mit kühlem Quark. Dann legen sie es auf die Brust oder den Hals.
 
Top 7 – Inhalieren
Allseits beliebt ist auch das Inhalieren: Geben sie heißes Wasser mit einer Temperatur von rund 50 Grad in eine Schüssel. Das Wasser reichen sie mit ätherischen Ölen und Kräutern wie Kamille, Heublumen, Salbei oder Thymian, an. Legen sie ein Handtuch über den Kopf und atmen den Dampf ein.

Quelle: http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?rubrik=78133&key=standard_document_46797875


Nethunter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 231
Antw:Hausmittel gegen Husten
« Antwort #1 am: 15. Mär. 2013, 21:52:36 »
Das waqs ich von meiner Ome weiß ist zb Thymian und Salbei (2-3 Zeige bzw Blätter) in eine Tasse geben und einen Tee ziehen (ca 7 min), Man kann auch Zucker nehmen das nimmt den Reißhusten und ist schmerz lindernt.
Every day of my life I'm forced to add another name to the list of people who piss me off

Globus87

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 154
Antw:Hausmittel gegen Husten
« Antwort #2 am: 03. Nov. 2017, 10:48:36 »
Wann sollte man eine heiße Zitrone trinken?

Viele schwören auf dieses Getränk, das schon unsere Großeltern zubereitet haben. Zitronen sind ein sehr Vitamin C-reiches Obst.

    Vitamin C hilft uns dabei, die körpereigenen Abwehrkräfte zu steigern.
    Die Folge ist, dass grippale Infekte keine Chance haben oder zumindest deutlich abgemildert werden können.

Die heiße Zitrone kann man entweder beim ersten Kribbeln im Hals trinken oder auch schon zur Vorbeugung. Dazu trinkt man sie regelmäßig in der Winterzeit oder wenn der Rest der Familie bereits mit

    Husten
    Schnupfen
    Halsschmerzen und/oder
    Fieber

im Bett liegt. Wer schon erkrankt ist und starken Husten hat, dem hilft die heiße Zitrone nicht nur zum schnellen Gesundwerden, sondern auch zur Hustenlinderung. Das alte Hausmittel hilft nämlich auch dabei, den Schleim zu lösen. Der Honig in der heißen Zitrone dient nicht nur zum Süßen des Getränkes: Er wirkt auch zur Behandlung von Entzündungen, wie zum Beispiel Halsentzündungen.

Globus87

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 154
Antw:Hausmittel gegen Husten
« Antwort #3 am: 03. Nov. 2017, 10:50:25 »
Die Zitrone ist zwar sauer, aber sie wirkt.

Ist nicht angenehm das zu trinken, das weiß ich auch.

Aber es hilft.

 

     
SimplePortal 2.3.3 © 2008-2010, SimplePortal